Empfehlungen für die tägliche Arbeit

ADKA-Leitlinien

Die ADKA-Leitlinien sind Empfehlungen für die tägliche Arbeit der Krankenhausapothekerinnen und Krankenhausapotheker mit dem Ziel der Sicherstellung einer qualitätsorientierten Versorgung der Patientinnen und Patienten durch sichere, effektive und wirtschaftliche Vorgehensweisen. Sie stellen zum Zeitpunkt der Erstellung den aktuellen wissenschaftlichen Standard dar und werden diesem durch Aktualisierung regelmäßig angepasst. Auch eine Kosten-Nutzen-Bewertung soll Inhalt der Leitlinie sein.
Unsere ADKA-Leitlinien ergänzen bestehende Leitlinien zur Qualitätssicherung z.B. der Bundesapothekerkammer. Sie sind einfach/checklistenartig, aber auch umfassend und präzise sowie unmissverständlich formuliert. Eine Kommentierung der Empfehlungen durch die Autorinnen und Autoren ist Teil der ADKA-Leitlinie.

Die Leitlinien werden durch Arbeits- oder Projektgruppen oder Ausschüsse systematisch entwickelt und in den Gremien der ADKA abgestimmt und verabschiedet. Nach Verabschiedung werden sie veröffentlicht.

Folgende Leitlinien sind aktuell u.a. in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie veröffentlicht:

  • Versorgung der Krankenhauspatienten durch Krankenhausapotheken - Leitlinie zur Qualitätssicherung
    Expertengremium: Brigitte Arndt-Uhlich (Hamburg), Dr. Kerstin Boldt (Berlin), Prof. Dr. Frank Dörje (Erlangen), Dr. Swantje Eisend (Kiel), Dr. Matthias Fellhauer (Villingen-Schwenningen), Dr. Manfred Haber (Homburg), Dr. Torsten Hoppe-Tichy (Heidelberg), Dr. Holger Knoth (Dresden), Prof. Dr. Irene Krämer (Mainz), Priv.-Doz. Dr. Claudia Langebrake (Hamburg), Dr. Claudia Mildner (Mainz), Dr. Gesine Picksak (Hannover), Dr. Elfriede Nusser-Rothermundt (Stuttgart), Dr. Jochen Schnurrer (Essen), Dr. Tilman Schöning (Heidelberg), Dr. Sanjiv Sarin (Andernach), Jürgen Sawazki (Viersen), Sabine Steinbach MSc (Trier; Vorsitz), Dr. Andreas von Ameln-Mayerhofer (Sindelfingen)
    Basierend auf den Empfehlungen der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung „Versorgung der Krankenhauspatienten durch Apotheken“ vom 13.06.2017
    Krankenhauspharmazie 2019;40:464–80
  • Arzneimittelinformation aus der Krankenhausapotheke - Leitlinie zur Qualitätssicherung 
    Ausschuss für Arzneimittelinformation und Kommunikation des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V.
    Krankenhauspharmazie 2014;35:230–7
  • Aseptische Herstellung und Prüfung applikationsfertiger Parenteralia 
    Leitlinie der Projektgruppe: S. Herbig, Essen; V. Kaiser, Mainz; J. Maurer, Wetzlar; L. Taylor, Heidelber; J. Thiesen, Mainz; unter Leitung von Prof. Irene Krämer, Mainz 
    Krankenhauspharmazie 2013;34:93-106 
  • GCP-konforme Mitarbeit an klinischen Prüfungen ohne Herstellungserlaubnis – Rekonstitution klinischer Prüfpräparate 
    Leitlinie des Ausschusses Klinische Studien des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. 
    Krankenhauspharmazie 2012;33:62–7
  • Leitlinie für ADKA-Leitlinien - Leitlinie zur Qualitätssicherung
    Expertengremium: Dr. Werner Grieb, Heidenheim; Dr. Manfred Haber, Homburg/Saar; Michael Höckel, Kassel; Dr. Dirk Keiner, Suhl; Dr. Elfriede Nusser-Rothermundt, Stuttgart; Sabine Steinbach MSc, Trier (Vorsitz); Almut Weygand, Hannover; in Abstimmung mit den ADKA-Landesverbänden
    Krankenhauspharmazie 2013;34:553–4

Weitere ADKA-Leitlinien