gestiftet durch Bayer Vital GmbH

Autorenförderpreis der KPH

Mit diesem Preis soll insbesondere die Leistung junger Autorinnen und Autoren sowie von Kolleginnen und Kollegen kleinerer Krankenhausapotheken gewürdigt werden, deren Beitrag nach Inhalt und Stil in hervorragender Weise ein bedeutsames Thema aus dem Bereich der Krankenhauspharmazie behandelt und der nach Art der Präsentation und nach Inhalt vorbildlich ist.

Anlässlich des 36. Wissenschaftlichen Kongresses wurde 2011 erstmals der Autorenförderpreis 2010 der Zeitschrift „Krankenhauspharmazie“ (KPH) verliehen. Der Preis wird von der Bayer Vital GmbH gestiftet.

  • 2015
    Dr. Eva Meyle, Heidelberg
    „Kennzahlen zur Beurteilung und Steuerung der Antiinfektivatherapie im Krankenhaus“
    Krankenhauspharmazie 2015;36:505-11
  • 2014
    Stefan Schlosser, Sonneberg
    „Unit-Dose-Versorgung in deutschen Krankenhäusern – 2013“
    Krankenhauspharmazie 2014;35:35-44
  • 2013
    Christian Fries, Recklinghausen
    „Patienten-Flyer für eine sichere und erfolgreiche Arzneimitteltherapie“
    Krankenhauspharmazie 2013;34:7-10
  • 2012
    Valia Humbert-Delaloye (Lausanne/Genf), Stefan Marty (Sion), Markoulina Berger-Gryllaki (Lausanne) und André Pannatier (Lausanne/Genf)
    „Mischung von Phenhydan© Infusionskonzentrat mit Phenhydan© Injektionslösung. Evaluierung der Haltbarkeit“
    Krankenhauspharmazie 2012;33:68-72
  • 2011
    Dr. Kathrin Marx, Dr. Maike Fedders, Leipzig
    “Arzneimittelinteraktionen in der Geriatrie”
    Krankenhauspharmazie 2011;32:397-405
  • 2010
    Constanze Rémi, München
    „Arzneimitteltherapie und –information in der Palliativmedizin – Welche Rolle spielt der Krankenhausapotheker?“
    Krankenhauspharmazie 2010;31:50–8