Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Sichere Handhabung von CMR-Arzneimitt eln (z. B. Zytostatika, Virustatika, monoklonalen Antikörpern)

Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Sichere Handhabung von CMR-Arzneimitt eln (z. B. Zytostatika, Virustatika, monoklonalen Antikörpern)

Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Sichere Handhabung von CMR-Arzneimitt eln (z. B. Zytostatika, Virustatika, monoklonalen Antikörpern)

Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Sichere Handhabung von CMR-Arzneimitt eln (z. B. Zytostatika, Virustatika, monoklonalen Antikörpern)

Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Sichere Handhabung von CMR-Arzneimitteln (z. B. Zytostatika, Virustatika, monoklonalen Antikörpern)

Zielgruppe

operatives Personal aus allen Reinraumbereichen mit geringen oder keinen Vorkenntnissen zum Thema Reinraum, Personal aus Krankenhaus- und sonstigen Apotheken mit Reinräumen

Fortbildungsziel

Richtiges Verhalten im Reinraum

Zielgruppe

operatives Personal aus allen Reinraumbereichen mit geringen oder keinen Vorkenntnissen zum Thema Reinraum, Personal aus Krankenhaus- und sonstigen Apotheken mit Reinräumen

Fortbildungsziel

Richtiges Verhalten im Reinraum

Zielgruppe

operatives Personal aus allen Reinraumbereichen mit geringen oder keinen Vorkenntnissen zum Thema Reinraum, Personal aus Krankenhaus- und sonstigen Apotheken mit Reinräumen

Fortbildungsziel

Richtiges Verhalten im Reinraum

Zielgruppe

Krankenhausapotheker und PTA

Referent

Prof. Dr. Martin J. Hug
(Universitätsklinikum Freiburg, Apotheke)

 

Teilnehmerkreis

Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter

Fortbildungsziel

Aseptische Zubereitungsprozesse von nicht toxischen Parenteralia in Apotheken und Herstellbetrieben

In enger Kooperation mit

  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA e.V. (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremien DIN 12980 und DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apotheker kammer Hamburg (16 Punkte) und – auf Wunsch – der ADKA (14 Punkte) anerkannt. Die Zertifizierung wird für jedes Seminar neu beantragt.

In enger Kooperation mit

  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA e.V. (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremien DIN 12980 und DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apotheker kammer Hamburg (16 Punkte) und – auf Wunsch – der ADKA (14 Punkte) anerkannt. Die Zertifizierung wird für jedes Seminar neu beantragt.

In enger Kooperation und mit Referenten der folgenden Institutionen:

  • Berner International GmbH
  • Mundipharma GmbH
  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA e.V. (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremien DIN 12980 und DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und – auf Wunsch – der ADKA (14 Punkte) anerkannt. Die Zertifizierung wird für jedes Seminar neu beantragt.

In enger Kooperation und mit Referenten der folgenden Institutionen:

  • Berner International GmbH
  • Mundipharma GmbH
  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA e.V. (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremien DIN 12980 und DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und – auf Wunsch – der ADKA (14 Punkte) anerkannt. Die Zertifizierung wird für jedes Seminar neu beantragt.

In enger Kooperation und mit Referenten der folgenden Institutionen:

  • Berner International GmbH
  • Mundipharma GmbH
  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker e.V.)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremien DIN 12980 und DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und der ADKA (14 Punkte) anerkannt.

In enger Kooperation mit

  • Berner Internatiol GmbH
  • TÜV Nord Cert GmbH
  • IUTA e.V. (Institut für Energie und Umwelttechnik)
  • ADKA (Bundesverband deutscher Krankenhausapotheker e.V.)
  • VZA e.V. (Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker und Apothekerinnen mit Sterillabor in öffentlichen Apotheken)
  • Normengremium DIN EN 12469

Zertifizierung

Das Praxisseminar wird als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und – der ADKA (14 Punkte) anerkannt.


Das ausführliche Programm zum Download: