Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. Homepage

Arzneimittelinformation - Publikationen

Beiträge bei den letzten ADKA-Kongressen

ADKA-Kongress 2010, Freiburg
Seminar: Keine Zeit, kein Geld, keine Ahnung? 10 Tipps fürs Recherchieren (Strobach D, Schuhmacher C)
Seminar: Einloggen und Durchstarten mit der ADKA Arzneimittel-Info-Datenbank, Interessenten- und Anwendertreffen
 
ADKA-Kongress 2011, Berlin
Workshop: Zirkeltraining Arzneimittelinformation – Fit in 5 Stationen: PubMed, UKMi, Interaktionen, I-Phone, AM-Info-Datenbank
 
ADKA-Kongress 2012, Mainz
Workshop: Zirkeltraining Arzneimittelinformation – Fit in 5 Stationen: PubMed, UKMi, Interaktionen, I-Phone, AM-Info-Datenbank


ADKA-Kongress 2013, Dresden

Workshop: Arzneimittelinformation – schnell, präzise, effektiv



 
Arzneimittelinformation - Publikationen
Vetter-Kerkhoff C
Anfragen und Antworten, auf die es für den Patienten und für uns ankommt
Krankenhauspharmazie 2004;25:247
Vetter-Kerkhoff C
ADKA-Statement:
Wer stellt die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Informationen über Arzneimittel im Krankenhaus sicher?Krankenhauspharmazie 2004;25:496
Strobach D
Pharmazeutische FAQ
Krankenhauspharmazie 2006;27:155-7
Strobach D, Vetter-Kerkhoff C
Arzneimittelsicherheit durch Arzneimittelinformation
Vom Krankenbett in die Apotheke und zurück- der klinische Pharmazeut als Informationsmanager
Krankenhauspharmazie 2006;27:494-499
Ausschuss für Arzneimittelinformation und Kommunikation des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V.
Arzneimittelinformation aus der Krankenhausapotheke
Leitlinie zur Qualitätssicherung
Krankenhauspharmazie 2009;30:119–2
Strobach D. Schuhmacher C
„Keine Zeit, kein Geld, keine Ahnung?“ Zehn Tipps für eine schnelle, kostengünstige und praxisrelevante Arzneimittelinformation
Krankenhauspharmazie 2011;32:14-23
Schuhmacher C, Querbach C
Der „Quick Question Guide“ Die richtigen Fragen zu wichtigen Themengebieten der Arzneimittelinformation
Krankenhauspharmazie 2011;32:23-28

Strobach D.
Neues Tool der europäischen Pharmakovigilanz: www.adrreports.eu - Mehr Transparenz und mehr Meldungen von unerwünschten Arzneimittelwirkungen?
Arzneimitteltherapie 2012;30(9):275
 
Strobach D, Gundl S.
A - X - Risikobewertung schnell wie nix? Aktuelle Änderungen in der internationalen Risikoklassifizierung für Arzneimittel in der Schwangerschaft.
Krankenhauspharmazie 2013;34:11-12
 
Strobach D.
Fragen aus der Praxis: Protonenpumpeninhibitoren (PPI) werden bei Patienten mit der Diagnose Refluxösophagitis standardmäßig 1 x täglich gegeben und führen zu einer irreversiblen Hemmung der H,K-ATPase. Inwiefern ist eine 2 x tägliche Gabe pharmakologisch sinnvoll?
Krankenhauspharmazie 2013;34:13-14

Strobach D. et al.
Arzneimittelinformation aus der Krankenhausapotheke - Leitlinie zur Qualitätssicherung. Ausschuss für Arzneimittelinformation und Kommunikation des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V..
Krankenhauspharmazie 2014;35:230–7
 
Gruber A, Amann S, Vetter-Kerkhoff C.
Zugang zur Cochrane-Datenbank für alle ADKA-Mitglieder.
Krankenhauspharmazie 2015;36:411-4
 
Gruber A, Ausschussmitglieder.
Evidenzbasierte Arzneimittelinformation in jeder Krankenhausapotheke – KAMPI macht‘s möglich! Krankenhauspharmazie 2015;36:2-5
 

ADKA-Intern

Bei "Benutzer" die ADKA-Mitgliedsnummer eingeben!

Passwort vergessen?

Bundesverband Deutscher
Krankenhausapotheker e.V.
Alt-Moabit 96  10559 Berlin

ADKA Kontakt
Telefon +49 30 3980-8752
E-Mail info@adka.de