Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. Homepage

Service und Leistungen einer Krankenhausapotheke

Die Krankenhausapotheke unterstützt die Patientenversorgung durch die pharmazeutische Logistik, Arzneimittelherstellung, und verschiedene pharmazeutische Dienstleistungen. Ein Krankenhaus, dass durch eine Klinikapotheke versorgt wird, verfügt über alle für die Marktbewertung wichtigen Informationen und ist weitgehend unabhängig von der Geschäfts- und Informationspolitik externer Anbieter. Die pharmazeutische Versorgung durch die Krankenhausapotheke bietet der Klinik die Objektivität und Unabhängigkeit, die sie für souveräne therapeutische und wirtschaftliche Entscheidungen benötigt.

Die pharmazeutische Logistik, die von der Krankenhausapotheke erbracht wird, ist weit mehr als die bloße „Belieferung“ des Krankenhauses mit Arzneimitteln. Die logistische Kompetenz einer Krankenhausapotheke beinhaltet vielmehr alle professionellen Dienstleistungen, die sicherstellen, dass die richtigen Arzneimittel für die Patienten rechtzeitig und in einwandfreier Qualität unter Einhaltung aller fachlichen und gesetzlichen Anforderungen - wirtschaftlich und rationell zur Verfügung stehen. Dies wird u.a. durch den Einsatz moderner, effizienter Arzneimittelverteilsysteme wie Kommissionierroboter oder Unit-Dose-Automaten erreicht. Zudem ist die pharmazeutische Logistik eng mit dem Einkauf von Arzneimitteln und Medizinprodukten verzahnt. Gerade in diesem Bereich liegt ein enormes, monetär messbares ökonomisches Potential für das Krankenhaus: Auf der Basis eines effektiven Vertragsmanagements können nachhaltig Wertzuflüsse erwirtschaftet werden, die die Krankenhausapotheke als unverzichtbaren Wirtschaftsfaktor bestätigen.

Die Arzneimittelherstellung erlaubt hierbei neben der kostengünstigen Produktion verschiedener Medikamente eine stark patientenorientierte Arzneimitteltherapie durch Bereiche wie die individuelle Zytostatikazubereitung, die Herstellung von Mischinfusionen zur totalen parenteralen Ernährung, Entwicklung und Zubereitung kindgerechter Darreichungsformen und Dosierungen. Durch die Herstellung von Arzneimitteln für klinische Forschung ist die Krankenhausapotheke ein wichtiger Partner in der Durchführung von Studien. Aufgrund der lückenlosen Überwachung von der Analytik der Rohstoffe, über ständige In-Prozess-Kontrollen und Plausibilitätsprüfungen patientenindividueller Dosierungen bis hin zur strengen Kontrolle des Endproduktes vor Ort kann eine gleichbleibend hohe Qualität zu günstigen Konditionen gewährleistet werden.

Die Krankenhausapotheke bietet neben der Herstellung von und Versorgung mit Arzneimitteln kompetente Ansprechpartner für alle Fragen zu Arzneimitteln und zur Arzneimitteltherapie. Der Arzneimittelinformations-Service gibt Ärzten, Pflege und Patienten Auskünfte zu unterschiedlichsten Fragestellungen wie z.B. Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Dosisanpassung bei eingeschränkter Organfunktion, Arzneimittelanwendung in Schwangerschaft und Stillzeit, Arzneimittelauswahl, etc. Informationen aus verschiedenen internationalen Datenbanken und der aktuellen Literatur werden hierfür in umfangreichen Recherchen zusammengetragen und kritisch bewertet. pharmazeutische Die großen Vorteile dieser Serviceeinrichtung liegen auf der Hand: schnelle Verfügbarkeit, Unabhängigkeit und Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten. Auch einen pharmazeutische Unterstützung des klinischen Arbeitens am „point of care“ - die Arzneimittelinformation direkt vor Ort durch Teilnahme an Patienten-Visiten – hilft die medikamentöse Therapie sicherer und effektiver zu gestalten. Die datenbankgestütze Erfassung und Dokumentation arzneimittelbezogener Probleme durch das Personal der Krankenhausapotheke kann einen wichtigen Beitrag leisten, Probleme und Schwachstellen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Pharmakoökonomische Beratungen mithilfe detailierter Verbrauchs- und Bedarfsanalysen erlauben den optimalen Einsatz vorhandener Ressourcen ohne Verzichte auf notwendige Therapieinnovationen. Die Krankenhausapotheke ist ein für die Wirtschaftlichkeit des Krankenhauses bedeutender Faktor, weil sie alle für die Klinik wichtigen ökonomischen Kriterien berücksichtigt. Das Leistungsspektrum wird u.a. ergänzt durch hausinterne Schulungen zu pharmazeutischen Fragestellungen, Beurteilungen von Arzneimittel-Plasmaspiegeln (therapeutisches Drug Monitoring), die Geschäftsführung der Arzneinittelkommission und das Mitwirken an klinischen Studien.

Hochkomplexe Zusammenhänge erfordern hochqualifizierte Kompetenz: von den innovativen Leistungen der eigenen Apotheke profitiert das gesamte Krankenhaus! Professionelles Arzneimittelbeschaffungs- und Logistik-Management, höchstmögliche Sicherheit durch Implementierung von Qualitäts-Management-Systemen, DRG-orientierte Arzneimitteltherapie und -dokumentation, therapiebegleitende Beratung und Schuldung der Mitarbeiter – all dies und vieles mehr kann die Krankenhausapotheke bieten.

ADKA-Intern

Bei "Benutzer" die ADKA-Mitgliedsnummer eingeben!

Passwort vergessen?

Downloads

Bundesverband Deutscher
Krankenhausapotheker e.V.
Alt-Moabit 96  10559 Berlin

ADKA Kontakt
Telefon +49 30 3980-8752
E-Mail info@adka.de