News
ADKA für Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet: Helden in der Krise

Der Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. hat für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten.

Mit dieser Auszeichnung bedanken sich das F.A.Z.-Institut, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-Tochter news aktuell für die außerordentliche Hilfe, die die ADKA in der Pandemie geleistet hat. „Man mag sich gar nicht vorstellen, welches menschliche Schicksal es ohne das großartige gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise gegeben hätte“, sagt Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F.A.Z.-Instituts. „Dafür bedanken wir uns bei allen Personen, Unternehmen und Institutionen, die in der Krise Besonderes geleistet haben!“

Die ADKA gehört zu rund 1.200 „Helden in der Krise“. Diese Zahl zeigt, dass das gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise sehr beachtlich gewesen ist. Mit der Auszeichnung „Helden in der Krise“ bedanken sich die Initiatoren direkt und persönlich bei jedem Einzelnen, der sich in der Pandemiebewältigung hervorgetan hat.

Aus drei verschiedenen Auszeichnungs-Kategorien wurde die ADKA als Held im Bereich der medizinischen Versorgung benannt. Alle Kategorien und ausgezeichnete Unternehmen und Organisationen lassen sich hier auf der Seite der F.A.Z. einsehen.

Wir, die AKDA, freuen uns über die Anerkennung, welches uns die Bestätigung gibt, auch weiterhin aktiv die noch nicht durchgestandene Krise mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu bekämpfen. Wir tun dies aus Überzeugung!