Kongress

46. ADKA-Jahreskongress:
Das gesamte Veranstaltungsprogramm steht Ihnen vom 9. Mai bis 31. Juli 2021 zur nachträglichen Ansicht zur Verfügung und ist im Ticketpreis enthalten.

CLMM

Closed Loop Medication Management:
Informieren Sie sich auf unseren neuen Seiten zu den Prozessen im Closed Loop und deren Beitrag zur AMTS!

News
Ausschreibung: Ausbildungsprojektpreise der ADKA

Mit den Ausbildungsprojektpreisen „Diplom“ und „PJ-Projekt“ des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. sollen herausragende Projekt- und Diplomarbeiten ausgezeichnet werden.

2021 werden die beiden Preise bereits zum zehnten Mal verliehen. Als Preis erhält der/die Ersteller/in der Arbeit einen Büchergutschein im Wert von 100 Euro sowie die Teilnahme am Online-Kongress der ADKA 2021. Ersteller/in und Betreuer/in werden zusätzlich mit Urkunden ausgezeichnet.

Jury

Die Auswahl der Arbeit erfolgt durch eine Jury, die sich aus den Mitgliedern des ADKA-Ausschusses für Aus-, Fort- und Weiterbildung zusammensetzt.
Die Jury behält sich vor, die besten eingereichten Arbeiten zur Publikation in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie vorzuschlagen.

Auswahlkriterien

Die beiden Preise sind eine Anerkennung für herausragende Projekt- und Diplomarbeiten für Pharmazeuten und Pharmazeutinnen in der Ausbildung als auch für deren Ausbildungsstätte. Relevante Aspekte sind u. a.:

  • Praxisrelevanz
  • Innovation
  • Übertragbarkeit
  • Durchführung

sowie die Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis in der Durchführung und in der Darstellung der Ergebnisse.

Voraussetzungen und Einreichungsmodus

  • Die Arbeit muss von einem/r Pharmazeuten/tin im Praktikum (= Ersteller/in) im Rahmen des dritten Abschnittes der pharmazeutischen Ausbildung als Projekt- oder Diplomarbeit durchgeführt worden sein.
  • Die Arbeit muss in einer Krankenhausapotheke oder in Kooperation mit einer Krankenhausapotheke entstanden sein.
  • Der/die Betreuer/in muss Krankenhausapotheker/in und/oder ADKA-Mitglied sein.
  • Eingereicht werden dürfen Arbeiten, die 2020 oder 2021 angefertigt wurden; es zählt nicht der Zeitpunkt, zu dem die Arbeit verteidigt wurde. Die Arbeit muss von dem/der Ersteller/in in Absprache mit seiner Ausbildungsstätte eingereicht werden.
  • Jede Arbeit darf nur einmalig eingereicht werden.

Einzureichen sind

  • Die angefertigte Arbeit in wissenschaftlicher Gliederung (Hintergrund, Zielsetzung, Methoden, Ergebnisse, Schlussfolgerung, Literaturverzeichnis; maximal 3000 Wörter exkl. Abbildungen, Tabellen, Literaturverzeichnis).
  • Eine Titelseite (Ersteller/in; Betreuer/in; Co-Betreuer/in; Anschrift einschließlich Telefonnummer jedes/r Einzelnen; Zeitraum, in dem die Arbeit angefertigt wurde; Diplomarbeit oder Projektarbeit).
  • Eine Kurzdarstellung (Abstract) des Inhaltes in wissenschaftlicher Gliederung (Hintergrund, Zielsetzung, Methoden, Ergebnisse, Schlussfolgerung, Anzahl der Wörter; max. eine Seite). In der Kurzdarstellung muss auf jeden Fall enthalten sein, was zu dem bearbeiteten Thema bereits bekannt ist und was die Arbeit dazu beiträgt.
  • Auf eine richtige Zitierweise ist zu achten.

Der Ausschuss behält sich die Preisvergabe vor, sollten die eingereichten Arbeiten die o. g. Kriterien nicht erfüllen.

Die Unterlagen sind in elektronischer Form bis zum 31. März 2021 unter folgender E-Mail-Adresse einzureichen:

ausbildung(at)adka.de

Für Fragen steht Ihnen folgender Ansprechpartner zur Verfügung:

Dr. rer. nat. Holger Knoth
Leiter der Klinik-Apotheke
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Telefon: 0351 458–2330
E-Mail: Holger.Knoth(at)uniklinikum-dresden.de

Die Ausschreibung wurde in der Krankenhauspharmazie 2021; 42(01):41-41. veröffentlicht.