News
DIVI startet Umfrage zu Apothekerinnen und Apothekern auf Station

In einer aktuell gestarteten Umfrage in Kooperation mit der ADKA befragt die Deutsche interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI) ihre Mitglieder zum Stellenwert von Krankenhausapothekerinnen und -apothekern auf Intensivstationen.

In insgesamt 27 Fragen wird, neben der Erfassung demografischer Daten, das Ausmaß der Teilnahme von Stationsapothekerinnen und Stationsapothekern an den Visiten bzw. der Anwesenheit auf der Intensivstation erhoben. Es werden Fragen z.B. nach der Dauer und Häufigkeit der Anwesenheit der Apothekerinnen und Apotheker während der Visiten gestellt und ob diese auch andere Funktionen außerhalb der Visiten übernehmen, wie z.B. Beratung zum therapeutischen Drug Monitoring (TDM), Teilnahme und Gestaltung von Weiterbildung/Fortbildung auf der ICU und/oder Budgetverhandlungen.
Im Sinne der Patienten- und Arzneimitteltherapiesicherheit werden sowohl Fragen zur elektronischen Akte und elektronischen Verordnung als auch zur Anwendung von Perfusorstandards oder lokaler Richtlinien abgefragt.

Die von Kollegin Heike Hilgarth erstellte Umfrage ist von Juni bis August 2019 aktiv, die Auswertung soll zwischen September und November 2019 stattfinden.