CLMM

Closed Loop Medication Management - Goldstandard im Krankenhaus
Interview unseres Präsidenten im Newsletter Remission

News
Operation Semmelweis

In einer außerordentlichen Gemeinschaftsaktion der ADKA mit Shell, DHL und weiteren Unternehmen stellt das Bundesgesundheitsministerium die Grundversorgung in deutschen Krankenhäusern mit Händedesinfektionsmitteln sicher.

Um die Versorgung der deutschen Krankenhäuser mit dringend benötigten Händedesinfektionsmitteln zu sichern, hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) ein gemeinschaftliches Projekt der ADKA mit Shell Deutschland Oil GmbH, DHL Express Deutschland und weiteren ins Leben gerufen.

Koordiniert vom Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e.V. (ADKA) wurden den Krankenhausapotheken in Deutschland insgesamt 700 Tonnen Bio-Ethanol (in Container abgefüllt) geliefert, damit dort nach Zugabe von Wasserstoffperoxid und Glycerin eine modifizierte Rezeptur der WHO für alkoholische Händedesinfektionslösung hergestellt werden kann. 

ADKA-Präsident Prof. Dr. Frank Dörje zur Operation Semmelweis, wie die Aktion vom Verband getauft wurde:

Ich bin allen dankbar, die helfen, dass wir die Grundversorgung in einer ersten Welle der Krankenhäuser gewährleisten können. Großes Kompliment an alle Beteiligten, die mit viel Engagement und Kreativität unter Einhaltung aller erforderlichen Auflagen für den hochkomplexen medizinischen Bereich dieses Projekt binnen kürzester Zeit gestemmt haben.

Finanziert wird die Gemeinschaftsaktion vom Bundesgesundheitsministerium.

Im Folgenden finden Sie Presseerklärungen von Shell und DHL als Download und eine Auflistung der Beteiligten.


Downloads


an der Aktion beteiligt sind: