Kongress

46. ADKA-Jahreskongress:
Wissenschaftliches Programm mit über 50 Referenten in über 20 Beiträgen! Mehr hierzu auf unserer neuen Kongress-Hompage!

43. ADKA-Kongress und Mitgliederversammlung

Kongress Stuttgart 2018

vom 3. bis 5. Mai 2018 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart / Maritim Hotel

Patientenindividuelle Krankenhauspharmazie – Heute und Morgen

  • KeyNote 1: Der Stationsapotheker als fester Bestandteil der Patientenversorgung - sinnvoll oder nur teuer?
    Dr. Frank Dombeck, Hannover
  • KeyNote 2: Entlassmanagement und Arzneimitteltherapie - wo stehen wir nach 6 Monaten?
    Prof. Dr. Irene Krämer, Mainz
  • KeyNote 3: The future of preparation of medical products in hospital pharmacies
    Dr. Paul P.H. Le Brun, Leiden (NL)
  • TopPapers: Innere und Intensimedizin
    Martin J. Hug, Freiburg
  • Seminar 1: Entlassmanagement
    Dr. Claudia Mildner, Mainz
  • Seminar 2: Top-relevante ABS-Aktivitäten: Antiinfektiva-Visite und hauseigene Leitlinien
    Katja Wilke, Dresden
  • Seminar 3: Kennzahlen für Arbeit von Apothekern auf Station
    Dr. Holger Knoth, Dresden
  • Seminar 4: Implementierung von Richtlinien: lästige Notwendigkeit?
    Dr. Torsten Hoppe-Tichy, Heidelberg
  • Seminar 6: Verordnung von parenteraler Ernährung für pädiatrische Patienten
    Harald Erdmann, Lübeck
  • Seminar 6: Parenterale Ernährung für pädiatrische Patienten - Anforderungen an die Mitarbeiter und mikrobiologische Monitoring
    Dr. Elke Füller, Ulm
  • Seminar 7: Patientenindviduelle Arneimittelinformation klassisch- aktiv und reaktiv
    Simone Melzer, Hamburg
  • Seminar 8: Arzneimitteltherapie bei Leberinsuffizienz
    Dominik Wilke, Dresden
  • Seminar 8: Drug Induced liver injury (DILI)
    Dominik Wilke, Dresden
  • Kurzvortrag Block B: Ringversuch Arzneimittelinformation - Erste Erfahrungen und Ergebnisse
    Dr. Dorothea Strobach, München
  • Kurzvortrag Block B: Objective Structured Clinical Examination (OSCE) im Fach Klinische Pharmazie
    Ronja Mathis, Fulda
  • Workshop 2 : Kasuistiken aus der stationären Behandlung
    Juliane Lorber, Dresden
  • Firmensympoium ID-Pharma: Der elektronische Medikationsprozess im Universitätsklinikum Essen
    Martin Dlugaj, Essen
  • Poster 01: Erste Ergebnisse zur Umsetzung des bundeseinheitlichen Medikationsplans in der Praxis
    Natalie ter Horst, Münster
  • Poster 02: Der bundeseinheitliche Medikationsplan: Aspekte der Arzneimitteltherapiesicherheit
    Inga Ulmer, Mainz
  • Poster 03: Sammelverpackung vs. Einzelverpackung: Eine Vergleichsanalyse bei der Herstellung von Fertigarzneimitteln
    Peter Gärtner, Dresden
  • Poster 04: Ergebnisse zum Stand des Entlassmanagements in Baden-Württembergischen Kliniken
    Andreas von Ameln-Mayerhofen, Sindelfingen
  • Poster 05: INN - Ordnungsprinzip im Arzneimittelager von Station und Apotheke
    Benjamin Ziehr, Nauen
  • Poster 06: Pilotprojekt ePA: erste Erfahrungen mit der elektronischen Medikamentenverordnung
    Lisa Weber, Bonn
  • Poster 07: Bioverfügbarkeit, Dosierung und klinische Wirksamkeit oraler Antibiotika
    Rüdiger Warlich, Offenbach / Main
  • Poster 08: Antibiotikatherapie: Optimale Behandlungsempfehlung bei größtmöglicher Patientensicherheit für eine individuelle Therapieentscheidung bei speziellen Patientengruppen?
    Julia Thern, Lübeck
  • Poster 09: Untersuchungen zur Qualität von Antiinfektiva-TDM-Anforderungen und Festlegung von Qualitätsindikatoren
    Matthias Löffler, Sindelfingen
  • Poster 10: Tool zur Vereinfachung der Antibiotika-Therapie in der Intensivmedizin
    Aneke Gansewig, Lübeck
  • Poster 11: Effekt von Spiegelsimulations-basierten Ärzteschulungen auf die Oralisierung von Antibiotika
    Ina Geist, Sindelfingen
  • Poster 12: Einführung einer "Guten Verordnungspraxis von Arzneiitteln" im Krankenhaus als Qualitätsparameter und Grundlage für Minimalanforderungen an eine elektronische Verordnungssoftware
    Winnie Vogt, Dresden
  • Poster 13: Mobiler Wasserstoffperoxid-Vernebler zur sporoziden Desinfektion von Herstellungsbereichen mit RLT-Anlagen
    Norman Thiel, Magdeburg
  • Poster 14: Moderierte Online-Seminare: Evaluationsergebnisse aus sechs Jahren (2012 - 2017)
    Dorothee Dartsch, Hamburg
  • Poster 15: Etablierung des Lumitesters zum Ausschluss von Kontaminationen in parenteralen Lösungen
    Martin Ehmann, Heidelberg
  • Poster 16: Entwicklung von Herstellvorschriften oraler Liquida als Alternative zur Kapselherstellung
    Sarah Louise Rögge, Ahlen
  • Poster 17: Entwicklung einer Datenbank periprothetischer Gelenkinfektionen zur integrierten Therapieplanung und -kontrolle und wissenschaftlichen Auswertung
    Christiane Querbach, München
  • Poster 18: Risikomanagement (RM) - neue Herausforderung der DIN EN ISO 9001: 2015
    Stefanie Paasch, Heidelberg
  • Poster 19: Applikationssysteme für Zytostatika als Service der zentralen Zytostatikazubereitung
    Anneke Maiworm, Hamburg
  • Poster 20: Vom Projekt zur dauerhaften Dienstleistung - kontinuierliche Medikationsanlayse bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion 
    Brigitte Kastner, Weiden - Ausgezeichnet mit dem ADKA-Posterpreis (Praxis) -
  • Poster 21: Temperaturvalidierung beim Transport von Zytostatika
    Dagmar Jurda, München
  • Poster 22: Protonenpumpeninibitoren (PPI) indikationsgerecht verordnen - mit Kitteltaschenkartei und Leitfaden
    Annekathrin Hilken, Hamburg
  • Poster 23: Mikrobiologische Validierung der Zubereitung von Infusionslösungen durch einen Roboter im Rahmen der EU-GMP-Prozessqualifizierung
    Herwig Heindl, Kiel
  • Poster 24: HERA: HTA-Evaluation generischer Arzneimittel bei Produktumstellungen in Kliniken
    Miriam Gyalrong-Steur, München
  • Poster 25: Qualitätssicherung in der Arzneimittelinformation Teil 1: Ringversuch mit einer Testanfrage
    Dorothea Strobach, München
  • Poster 26: Qualitätssicherung in der Arzneimittelinformation Teil 2: retrospektive Bewertung von Antworten auf reale Anfragen an die Arzneimittelinformation
    Dorothea Strobach, München
  • Poster 27: Spezifische Information zu Wechselwirkungen zwischen onkologischer Therapie und sonstiger Medikation - ein Beitrag zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)
    Andrea Obermeier, München
  • Poster 28: Pharmazeutische Interventionen in deutschen Krankenhäusern - DokuPIK-Interventionswoche 2017
    Claudia Langebrake, Hamburg
  • Poster 29: Arzneimitteltherapiesicherheit bei der Behandlung mit neuen oralen Antitumor-Wirkstoffen: Eine prospektive, randomisierte Untersuchung zur Förderung von Patientensicherheit, -wissen und -befinden durch Therapiebegletung (AMOBRA)
    Pauline Lechner, Erlangen
  • Poster 30: Physikalisch-chemische Stabilität von Decitabin (Dacogen) im Originalbehältnis nach Rekonstitution und in applikationsfertigen Zubereitungen
    Sun Hee Kim, Mainz
  • Poster 31: Stabilität individueller TPN für Erwachsene und Kinder in Zweikammer-Beuteln
    Denise Kramer, Magdeburg
  • Poster 32: Elektronische Verordnung - welche Anforderungen und erwartungen haben Arzt, Pflege und Apotheker?
    Martina Patrizia Neininger, Leipzig
  • Poster 33: Arzneimitteltherapie an Sektorenschnittstellen - häufige Anpassungen der Medikation nach Entlassung
    Caroline Müller, Krefeld
  • Poster 34: Anteil Bundeseinheitlicher Medikationspläne in der pharmazeutischen Arzneimittelanamnese einer Chirurgischen Klinik
    Julia Herkert, Heidelberg
  • Poster 35: Verkürzte Infusionszeiten mit Ipilimumab/Nivolumab
    Maximilian Gassenmeier, Tübingen
  • Poster 36: Entwicklung einer Oxetacain-haltigen Formulierung zur Mucositis-Behandlung
    Verena Hund, Tübingen
  • Poster 37: Senkung des Benzodiazepinverbrauchs im Klinikalltag zur Vermeidung eines Delirs
    Christoph Sturm, Dachau
  • Poster 38: Objective Structured Clinical Examination (OSCEs) im Fach Klinische Pharmazie
    Ronja Mathis, Fulda
  • Poster 39: Erhebung des Status Quo der Arbeit klinischer Apotheker in deutschen Krankenhausapotheken
    Claudia Schulz, München
  • Poster 40: Informationsbedürfnis in der Palliativmedizin
    Alina Marheineke, München
  • Poster 41: Vergleichende Untersuchung der Aerosolcharkateristika von 9 marktüblichen Druckluftverneblern für Erwachsene
    Gerrit Seifert, Mainz
  • Poster 42: Retrospektiv-prospektiv kontrollierte Interventionsstudie über den Nutzen eines klinischen Pharmazeuten auf einer deutschen chirurgischen Intensivstation
    Nora Kessemeier, Kassel
  • Poster 43: Prospektive Beobachtungsstudie zur Häufigkeit und Relevanz von QT-Verlängerungen bei elektiven kardiochirurgischen Intensivpatienten
    Stefanie Reis, Kassel
  • Poster 44: Strategien zur Fehlervermeidung bei der Chemotherapie-Bestellung
    Heike Reinhardt, Freiburg
  • Poster 45: Oberflächenkontamination von Endbehältnissen bei Zytostatikherstellung mit APOTECAchemo
    Matteo Federici, Mainz
  • Poster 46: Evaluation der Compliance bei Patienten mit fortgeschrittenen Lungentumoren und Behandlung mit oralen Tyrosinkinaseinhibitoren
    Jelena Krause, Mainz
  • Poster 47: Identifizierung und Vermeidung von Medikationsfehlern in der Tumortherapie
    Lisa Weber, Bonn
  • Poster 48: Physikalisch-chemische Stabilität von rekonstituierten Mitomycin Lösungen (Mito Medac mit Harnstoff)
    Almasi Jannik, Mainz
  • Poster 49: Validierung der rezepturmäßigen Kapselherstellung
    Stefanie Sauer, Heidelberg
  • Poster 50: Mikrobiologische Prozessvalidierung und Klassifiezierung der Luftreinheit für einen Roboter zur automatischen Herstellung von zytotoxischen Infusionslösungen
    Jacopo Raffaelli, Calw
  • Poster 51: Eignungsprüfung der UKE-Rezepturen für den Endotoxintest Endosafe - PTS von Charles River
    Carolin Deiß, Hamburg
  • Poster 52: Entwicklung und Validierung einer HPLC-Methode zur Untersuchung einer oralen Naloxon-Lösung
    Bozena Büttner, Dresden
  • Poster 53: Stabilität von Ceftolozan/Tazobactam in Infusionslösungen für die verlängerte und kontinuierliche Applikation
    Alexander Kratzer, Regensburg - Ausgezeichnet mit dem ADKA-Posterpreis (Wissenschaft) -
  • Poster 54: Interdisziplinäre Antiinfektiva-Visiten in der Herzchirurgie am UK Erlangen
    Sonja Koch, Erlangen
  • Poster 55: Piperacillin/Tazobactam als effektive Alternative in der Therapie von Infektionen durch Escherichia coli zur Reduktion des Verbrauchs der Carbapeneme und des Selektionsdruckes in der Urologie
    Elisabeth Chiziane, Leipzig
  • Poster 56: Antibiotikaeinsatz in der Strahlentherapie - Vergleich zwischen Radio- und Radiochemotherapie
    Lisa Mönnighoff, Heidelberg
  • Poster 57: Dosis-Optimierung bei Verordnung systemischer Antimykotika in der Hämatologie/Onkologie: erste Ergebnisse eines Antifungal Stewardship Projektes
    Sarah Julia Lachenmayr, München
  • Poster 58: Bewerung der Arzneimitteladhärenz von Patienten mit Systemischem Lupus erythemathodes
    Jens Boventer, Mainz
  • Poster 59: Zusammenhang zwischen Olanzapin-Spiegeln und klinischem Ansprechen bei akut erkrankten schizophrenen Patienten
    David Meyrath, Heidelberg
  • Poster 60: Einfluss pharmazeutischer Betreuung von Schlaganfallpatienten auf die Adhärenz mit direkten oralen Antikoagulantien
    Ann-Catrin Elsner, Erlangen
  • Poster 61: Untersuchungen zur Kompatibilität von Clonidin mit häufig eingestzten Arzneimitteln auf der Intensivstation
    Anna Katharina Koller, Erlangen
  • Poster 62: Klinisches Management: Der lebertransplantierte Patient - Kombination von Immunsuppressiva und Antimykotika
    Elisa Bauer, Heidelberg
  • Poster 63: Verbesserung der Leitlinienadhärenz in der Behandlung der ambulant erworbenen Pneumonie durch Einführung eines computerised decision support systems (CDSS)
    Simone Vey, Fulda

Liebe Besucherin, Lieber Besucher,

als ADKA-Mitglied können Sie sich die Poster und Vorträge herunterladen und nachlesen. Bitte loggen Sie sich hierzu ein und gehen zurück in das Kongressjahr Ihrer Wahl.

Sie sind kein ADKA-Mitglied, aber an einem der Vorträge oder Poster interessiert?
So melden Sie sich gern über unser Kontaktformular mit der entsprechenden Vortrags- bzw. Posternummer und dem Kongressjahr.

Ihre ADKA

 


Alle Informationen zu den nächsten ADKA-Terminen:

ADKA-Termine